MOBILE VERSION

Hervorgehoben

Um sich jetzt auch mit Tablet oder Smartphone auf der ÖSKB – Website einfach und benutzerfreundlich zu bewegen, einfach im Menü auf MOBILE VERSION drücken !!!

Tag des Sports – 24. Sept. 9 – 18 Uhr im Prater

Der Tag des Sports findet – natürlich – auch heuer statt. Obwohl erst im Oktober am Heldenplatz für die Parlaments-Quartiere gebaut wird, gibt es scheinbar schon Vorarbeiten die eine Verlegung des Events bereits 2016 nötig machen. Wo genau im Prater ist noch nicht klar, derzeit finden Bedarfserhebungen statt. Wir werden jedenfalls wieder unsere Sportanlage aufbauen und einen passenden Platz reklamieren. Neben den Keglern sowie dem LV29, der jährlich intensiv dabei ist, besteht aufgrund der Nähe natürlich auch für LV23 die Gelegenheit sich zu präsentieren bzw. mitzuarbeiten. Wir bleiben am (Bowling-)Ball.

EWC2016 – erfolgreich für Österreich

Vorweg – alle Ergebnisse zur EWC2016 in EWC2016_Endergebnisse
hp01_Siegerehrung_Masters_klein_Ivo_Tami_BronzeAm Sa. 18.6.2016 ging die Damen-EM2016 mit Schweden-Festspielen zu Ende. Obwohl 2 Damen zuvor im internen Duell ausgeschieden waren, erreichten die übrigen 4 die Runde der letzten 8, siegten durchwegs und machten sich die Masters-Medaillen untereinander aus. Hier hatte Österreich leider nichts mitzureden. Die EM ist aber jedenfalls die erfolgreichste von uns gespielte Damen-EM seit jener von 1989, bei der die Hälfte unseres Teams noch nicht geboren war. Wir holten nicht nur im Doppel eine sensationelle Medaille, sondern auch in der Mannschaft einen sehr guten 8. Platz.
Die Punktewertung für die WM-Qualifikation sieht uns auf Platz 10 – mehr als doppelt so viele Punkte wie die nachfolgenden Nationen. Die EM war _Ivo_Tami_Tom_Bronzeein Erfolg – der Kampf um den Urlaub für die WM in Kuwait wird für unsere Damen hoffentlich auch erfolgreich sein – die Teilnahme werden wir jedenfalls einreichen. Und bis Ende 2017 werden wir mit dem erweiterten Kader so weit wie möglich (immer auch das liebe Geld) weiterarbeiten. Bleibt zu hoffen, dass Erfolge auch in breiten Kreisen wahrgenommen werden und durch erfolgreiche Nachwuchsarbeit der Zeitabstand zu den nächsten erfolgreichen EM-Teilnahmen deutlich kürzer ist.