Nenntag ÖM SenDoppel

Aus gegebenem Anlass eine Zwischeninfo für jene die nach Startlisten bzw. „ist schon einer ausgefallen“ fragen – lt. Jahressportprogramm ist am 19.10.2017 Nenntag und der ist um 23:59 zu Ende, erst dann ist wie auch sonst immer die Auswertung der Meldungen und Erstellung einer definitiven Startliste möglich.

Änderungen im CUP per 17.10.2017

Bei den Damen haben diesmal die LV22+24+27+28 abgesagt, die aber schon öfter teilgenommen hatten. Wien hat nachnominiert, dazu kommen aus Salzburg die Phantom Strikers als 2. Team, den verbleibenden freien Platz hat heute 17.10. Split Happens aus NÖ bekommen, die kurzfristig eingesprungen sind. Dies hilft, ein komplettes Feld von 2 x 6 Teams zu haben und somit erfreulicherweise keine Spiele ohne Gegner.
Phantom Strikers spielen außer Wertung (Ausländerregelung) und werden – ausnahmsweise abweichend von der sonst üblichen kompletten Auslosung ebenso wie Split Happens gesetzt – und zwar in 2 verschiedene Gruppen jeweils auf den Startplatz 1 – und bespielen daher im 6er-Raster nur 2 Doppelbahnen. Die übrigen 10 Damen-Teams ziehen jeweils ihre Bahn und damit die Reihenfolge ihrer Gegner. Siehe dazu auch die heute aktualisierte Ausschreibung. CUP-aktualisiert_20171017

Patrick FREUDL startet beim ECC

Thomas GROSS hat es heute noch einmal versucht, aber eine leistungsorientierte Performance ist verletzungsbedingt leider nicht möglich. Thomas hatte nicht nur die Einzel-STM im März überzeugend gewonnen sondern er hat auch beim ECC die meisten Medaillen aller Spieler überhaupt erspielt – nämlich 2 Gold, 1 Silber, 2 Bronze. In seine Fußstapfen tritt Patrick Freudl, der sich bei den STM im März in einem extrem spannenden Finale im Kampf um Silber gegen Weiterlesen