Bowlinganlagen – und Sportbowling

Bowlinganlagen gibt es in vielen Größen und Formen – alle derzeit für offizielle Bewerbe abgenommenen Anlagen und auch alle übrigen in Österreich siehe in Bowlinganlagen-Österreich
Diese Tabelle spiegelt den Stand zu Jahresbeginn 2017 und kann sich natürlich ändern. In allen diesen Anlagen kann man natürlich bowlen und auch Spaß haben. Die oft aus wirtschaftlichen Gründen errichteten Schnuranlagen (billiger, weniger Personalaufwand) sind für Spaß und Freizeit geeignet und können den Österreichern das Bowling grundsätzlich nahebringen. Für richtige Meisterschaften und Sportbowling sind aber nur Anlagen geeignet, die den Bedingungen von World Bowling entsprechen, siehe dazu auch die Schrift 6b des ÖSKB 6b_Bahnenordnung 
Die Abnahmen erfolgen national durch die Technische Kommission des ÖSKB (Leiter Christoph ROHRMOSER) bzw. international durch den Technischen Delegierten der ETBF  basierend auf der  ETBF-CONSTITUTION in Übereinstimmung mit  WorldBowling